Jetzt wird geschrumpft!

Manchmal ist man wie in Trance gefangen und man glaubt, es muss immer höher, besser, schneller, weiter, größer werden.

Aber oftmals sind es gerade die ganz kleinen Dinge, die uns im Leben auf den Boden zurückholen und die uns am meisten faszinieren.

So geht es mir mit Mini-Stickereien 😀

Einerseits hole ich mir meistens das größte/aufwendigste, aber wenn es dann MINI wird, kann ich auch nicht widerstehen und sehe vor meinem inneren Auge bereits, an welche Manschetten, Kragen, Waschlappen, Zipfel, Ecken und Kanten ich sie platziere.

Minis sind durch ihre Größe absolut vielfältig einsetzbar. Meine Probesticker haben den Beweis geliefert:

Ramona hat einem schlichten Mullhalstuch ein bisschen Pepp verpasst. Hierfür hat sie die Hagebutten elegant um das Knopfloch drumherum drapiert. Ein echter Eyecatcher!

Helga hat sich ein Deckchen bestickt. Überallverteilt liegen die unterschiedlichen Winterpflanzen und laden zum naschen ein.
Auch hier wirkt die Kombination Leinen und Stickerei total harmonisch <3

Karin hat die Gelegenheit genutzt und ihrem Wichtel eine neue Mütze verpasst 😀

Hierfür hat sie mehrere der Minis gedreht und gespiegelt aneinander gesetzt. Dadurch sind schöne neue Formen entstanden.

So klein und doch so vielfältig!

Und nicht vergessen:

Nur noch heute habt ihr die Chance den Patchwork-Stiefel von Türchen 1 nochmals gratis zu erhalten. Die Datei gibt es in meiner Facebook-Gruppe.

Danach ist aber nicht alle Hoffnung verloren. Ihr bekomm ihn ebenso in meinem neuen Etsy-Shop – genauso wie alle anderen vorherigen Türchen.

Und wenn du deine DIY-Idee umgesetzt hast, markiere mich #jessicalangedesign und meinen Adventskalender #jldesignAdvent unter deinem Post, damit ich sehe, was du zauberst. ✨ 


deine