How To: Schnelles Windlicht besticken und nähen aus einem Geschirrhandtuch

How To: Schnelles Windlicht besticken und nähen aus einem Geschirrhandtuch

Einleitung

Materialien

Ich verwende hier ein ganz normales Geschirrhandtuch vom Möbelschweden. Du kannst diese Anleitung auch mit Meterware umsetzen. Denke in diesem Fall daran, die hintere Mittelnaht zu versäubern und den oberen Rand zu säumen.

Einen wasserlöslichen Markierstift oder Kreide die leicht weg geht für die Positionierung.

Als Stickdatei für einen Windlicht eignen sich besonders Cut-Outs (z.B. dieses Schneeglöckchen oder diese Vintage Kleider), oder leichte Stickdateien wie zB Doodles. Vollstick- und Applidateien verdecken große Flächen. Deshalb lassen sie den Schein der Kerze bei Dunkelheit nicht so gut durch.

Idealerweise eine Nähmaschine, Nadel und Faden tun es aber auch 🙃

Schritt-Für-Schritt Anleitung

1. Vorbereitungen

Etikett & Aufhänger abschneiden – Ich habe den Aufhänger dran gelassen, damit du gut erkennst, wo die obere Mitte ist. Außerdem ist es doch recht schick. 😎

Bügeln! Nicht nur, um das Geschirrhandtuch faltenfrei zu verarbeiten, sondern auch als Ersatz für die Wäsche. Küchenhandtücher knittern sehr schnell beim waschen und ich persönlich finde es sehr anstrengend sie je wieder wirklich glatt zu bekommen. Deshalb bügle ich diese Stoffe lieber mit viel Dampf. Das hat den selben Effekt wie vorwaschen und geht um einiges fixer.

Anschließend falte das Geschirrhandtuch einmal mittig über die lange Seite. Jetzt am Bruch entlang das Geschirrhandtuch in zwei Teile schneiden.

2. Markierungen für die Stickdatei

Um die Horizontale Mitte zu finden falte das Handtuch einmal an der langen Seite. Markiere dir die Bruchlinie. Dies ist deine Horizontale Mitte.

Etwas komplizierter wird es die Position in der Höhe, also Vertikal, zu bestimmen. Miss dafür deine Gesamthöhe (bei mir 31cm). Nun ziehst du die Hälfte deiner geplanten Bodenfläche ab (-6cm) und die Nahtzugabe wird auch abgezogen (-1cm).

Jetzt hast du die Endhöhe deiner Seitenteile errechnet. In meinem Fall sind das 24 cm. Markiere dir diese nun von der Oberkante aus gemessen. Diese Linie ist der Rand des Bodens, wo die Seitenteile auf den Boden treffen. Dein Stickmotiv kannst du nun in der Höhe frei auf der Horizontalen Mitte zwischen dem Rand des Bodens und der Oberkante platzieren. Oder du berechnest dir noch die Mitte der Vertikalen, indem du die Endhöhe geteilt durch 2 rechnest. In meinem Fall 12 cm. Diese kannst du nun auf der Horizontalen Mitte entweder von der Oberkante aus abmessen, oder vom Rand des Bodens aus. Hier ist das Mittelkreuz für deine Stickdatei.

Spannen den Stoff nun entsprechend in den Rahmen ein und sticke dein gewähltes Motiv.

3. Zusammennähen

Falte das Handtuch über die lange Seite mittig. Nähe nun die hintere Mittelnaht und die Bodennaht. Die Bodennaht musst du auch zusätzlich versäubern. Die hintere Mitte sollte aus den Seiten des Handtuches bestehen und bereits versäubert sein. Achte darauf, dass du wirklich gerade nähst. So hast du es leichter im nächsten Schritt.

4. Boden falten

Nun falte das Windlicht so, dass die hintere Mittelnaht direkt über der vorderen Mitte liegt. Der Boden stellt sich dabei zu einer Spitze auf. Streiche diese symmetrisch glatt.

5. Boden nähen

Messe nun die gewünschte Breite des Bodens (bei mir 12cm) deines Teelichts an den Ecken ab. Ziehe einen Strich in exakt der selben länge jeweils oben und unten an der Ecke.

Nähe entlang dieser Linien die Ecken ab. Achte darauf, dass du den Körper des Windlichts nicht mit einnähst. Die Ecken kannst du danach abschneiden und versäubern.

6. Bitte wenden

und Fertig!

Und mit diesen wenigen Handgriffen ist das Windlicht auch schon genäht. Wenn man alles einmal durchgespielt hat, nähen sich die nächsten Windlichter wie von alleine.

Besonders schön machen sie sich auch im Doppelpack. Direkt aus beiden Teilen des Handtuches genäht. Wenn du magst, kannst du auch noch Spitzenborte an der Oberkante befestigen oder mit Zierstichen arbeiten. Deinen Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nähen und Sticken!

deine

Ein Makramee-Boho-Traum

Knot it like it´s hot 🔥

In der Vorweihnachtszeit ist es dieses eine Thema, über das ich mir am meisten den Kopf zerbreche: In welchem Stil schmücken wir unseren Baum dieses Jahr?

Seit unser Weltentdecker bei uns ist, tendiere ich eher zu Baumschmuck, der nicht gleich vom ersten rütteln zerbricht 😉 Und so habe ich nun schon einige tolle Stick-Baumanhänger in meiner Sammlung. Und nun ist ein neues Paar eingezogen. Es mutet schlicht an, aber gerade dadurch ist es so vielseitig, dass ich mich (mal wieder) nur schwer entscheiden kann. Das Besondere sind auch die auswechselbaren Anhänger, die nochmals viel Gestaltungsfreiraum bieten. 🔮

Für die Farbenfrohe Variante habe ich einmal mit Hoodie-Perlen experimentiert und einmal mit bunten Glasperlen
Variante “Bohohoho” habe ich einmal nur mit schlichten Holzperlen und einmal zusätzlich mit Makramee behangen

Ich liebe es einfach verschiedene DIY-Bereiche miteinander zu kombinieren ❤️ Es ist unglaublich wie schnell der individuelle Baumschmuck eine ganze eigene Note bekommt. Je nach Behang!

Die gute Nachricht: Auf Instagram findet ihr heute passend ein Reel-Tutorial, wie ich die schlichten Makramee-Anhänger gemacht habe. – Und wenn ich eines Tages doch den Fortgeschrittenen-Status im Makramee erreiche, wechsle ich die Anhänger an meinem Baumschmuck einfach aus 🔄🎇 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Und hier meine heutigen Lieblingsvarianten meiner Probesticker: ⚜️

Ramona hat Sonne 🌞 und Mond 🌝 kreiert. In festlichen Farben hat sie die Stickerei aus Uni-Farbenen Metallgarn gefertigt.
Eine Variante in Blau-Silber und eine in Rot-Gold. Edles für den Tannenbaum 🎄

Reena hat den Halbrunden Anhänger gleich mehrfach gestickt und zu einem kleinen Tannenbaum zusammengefügt 👏
Eine sehr kreative und gelungene Herangehensweise 🎄

Und weil es ein so spannendes Themengebiet 🧐 ist möchte ich heute gerne wissen:

Welche DIY-Techniken hast du schon kombiniert und was hast du daraus gezaubert? 🗽


deine

Auf der Suche nach dem richtigen Stoff…

oder auch: Warum es fünf Stiefel sind. 👢

Ich bin ja ein Mensch, der unter Entscheidungsproblemen leidet. 😵 Bis ich mir einen Stoff zum Nähen ausgesucht habe vergeht manchmal ein Abend oder zwei, oder drei 😂

Am schlimmsten ist das bei Stoff-Kombinationen. Wie beim heutigen Adventskalender-Freebie: Dem Patchwork-Stiefel.
Zum Glück musste ich mich dieses Mal nicht auf nur eine Kombi festlegen, sondern konnte mich austoben, da ich alle Größen einmal durchgestickt habe. Ich habe trotzdem vergleichsweise lang gebraucht, mich für die jeweilige Kombination zu entscheiden. 🤯

Also möchte ich dir heute die verschiedenen Stiele vorstellen, in denen ich die Stiefel umgesetzt habe:

Modern-Weihnachtlich in 30 x 20

Dies ist meine absolute Liebslings-Variante in 30 x 20! Durch den starken Schwarz-Weiß Kontrast wird das klassische Muster sofort modern. Und die Akzente mit dem schönen Silber-Garn sind einfach nur zum verlieben ❤️

Klassisch-Weihnachtlich in 30 x 18

Der Klassiker schlechthin. Der gehört so save zu Weihnachten wie der Tannenbaum 🎄
Und dazu der kuschelige Fell-Kragen. Ich bin sofort verschneit in einer Berghütte. ☃️ Gedanklich zumindest 🧠

Colorblocking in 20 x 20

Colorblocking geht immer! Gerade auch im Patchwork-Bereich, wo man oft an eher überladene kitschige Muster denkt. Das macht den Stiefel direkt frisch und jugendlich 🙆

Verspielt in 18 x13

Wer mich kennt weis das ich dazu neige Muster mit Muster und Muster zu kombinieren. Ich liebe es verspielt und überladen 🐩
Deshalb musste auch eine Muster-mit-Muster Variante aus möglichst verspieltem Stoff genäht werden – Und ich liebe sie! ✨

Für Kinder in 10 x 10

Was soll ich sagen? Unser Weltentdecker mag Dinos 🦖 🦕
Und ich habe den Beweis erbracht: Auch Motive kann dieser Stiefel perfekt in Szene setzen. So wird jeder Stiefel ein Unikat! 🤹‍♀️

Und das Highlight meiner Probesticker will ich dir natürlich auch nicht vorenthalten:

Helga hat eine Ton-In-Ton Variante mit einem zauberhaften Band genäht! Eine perfekte Kombination aus Klassisch und Modern. Da kommt der Nikolaus gerne 🎅

Das i-Tüpfelchen ist das cleane finish ohne Krempe 💃 Niiiice!

Doch weisst du was? Im Endeffekt habe ich für mich beschlossen, spielt es keine Rolle, für welche Kombination ich mich entscheide. In 90 % der Fälle sieht es am Ende eh gut aus 💐 Diese Einstellung hilft mir bei meinen Entscheidungsproblemen. Meistens jedenfalls. Und wenn nicht frage ich meine Näh-Buddies ☃️⛄️

Und nun lass mal hören: Was sind deine Tipps zur Beschleunigung der Entscheidungsfindung?


deine

Advent, Advent, ….

Ein Lichtlein brennt 😊

Lass mich raten: Du sitzt jetzt mit einer heißen Tasse Tee in deinem Kreativ-Zimmer und sinnierst, mit welchen Projekten du deine Adventszeit begehst? 🎄🎨

Die gute Nachricht: Deine Suche hat ein Ende. 🎉 Denn heute gebe ich den Startschuss für eine kreative Stick-Adventszeit mit meinem Freebie-Stickdateien-Adventskalender.

Ab dem ersten Dezember wirst du dort jeden Tag eine neue inspirierende Stickdatei aus meiner Feder finden. Und da der 1. Advent genauso zur Adventszeit gehört wie die anderen 24 Tage im Dezember, gibt es das erste Freebie-Schmankerl schon jetzt. 🥳

🌿 🕯🌿  In Form eines bildschönen Adventskranz mit einer Kerze in 10×10 🌿 🕯🌿 

Passend dazu: Jeden Tag Kreative DIY Ideen, wie du die Stickdatei in Szene setzen und dein Zuhause verschönern kannst. 🎆

Heute zeige ich dir direkt die wundervollen Kranz-Ideen meiner Probesticker:

Ramona war mutig und hat den Kranz auf grüne Webware gestickt und so einen harmonischen Ton-In-Ton Effekt erzeugt, der die Kerze noch mal richtig knallen lässt!

Arrangiert in einem klassischen Stickrahmen eine wundervolle Weihnachtsdeko ❤️

Auch Alexandra hat mit diesem klassischem Design durch ihre Stoffwahl etwas Außergewöhnliches geschaffen! Sie hat die Stickdatei auf goldenes Kunstleder gestickt und so eine warme und festliche Atmosphäre geschaffen.

Der Clou ist die Platzierung im Schweberahmen und das Licht von hinten. Dadurch wirkt es, als würde die Kerze brennen und mit ihrem Schein die Weihnachtszeit ankünden. 🕯

Nach so viel Inspiration kribbelt es in deinen Fingern?

Dann will ich dich nicht länger auf die Folter spannen.

HIER kannst du dir die Datei in DST, EXP, HUS, JEF, PES und XXX downloaden. Sie wird noch den ganzen Dezember gratis verfügbar sein. Also gib auch deinen 👯 Stick-Buddies 👯‍♂️ bescheid, wo sie die Datei finden können.

Und wenn du deine DIY-Idee umgesetzt hast, markiere mich #jessicalangedesign und meinen Adventskalender #jldesignAdvent unter deinem Post, damit ich sehe, was du zauberst. ✨ 

Heute am 1. Advent findet auch das erste Advents-Gewinnspiel auf Facebook und Instagram statt. Heute kannst du ein Probesticken bei mir gewinnen 🤸‍♀️ 🎉
Also schnell zu Instagram oder Facebook und in den Lostopf gehüpft!

Du bist neugierig, was dich ab dem 1.12. erwartet? 🔮 Dann schau bei mir auf Instagram vorbei. Dort werde ich im Verlauf des Tages einen Hinweis in den Stories posten 🤫

In diesem Sinne wünsche ich einen ruhigen Start in die (manchmal leider gar nicht so) besinnliche Zeit des Jahres und man sieht sich wieder am 01.12. 🤶 


deine